Frankreich. Was fällt dir dazu als Erstes ein?

Vermutlich der Eiffelturm, Käse oder generell einfach das Wort „Baguette“.

Einige waren schon einmal da, einige nicht. Wenn, dann waren die meisten allerdings sicher in Metropolen wie beispielsweise Paris. Daher kommt die Vorstellung des Eiffelturms. Doch nicht nur das ist Frankreich. Frankreich ist  vielfältiger, als man zunächst annimmt.

Überleg dir mal: Ist Deutschland überall gleich? Nein! Dasselbe gilt in Frankreich. Wir sind ja auch nicht das Deutschland, das den Vorstellungen anderer entspricht. Jedenfalls nicht überall.

Die meisten wissen nicht einmal, dass La Réunion, Mayotte (die liegen beide im indischen Ozean) und Martinique (liegt zwischen dem karibischen Meer und dem Atlantischen Ozean), etc. zu  Frankreich gehören. Ich war auf La Réunion, dort leben die Menschen definitiv nicht das typisch französische Leben.

Doch was ist typisch französisch aus der Sicht von uns Deutschen?

Also das erste Klischee ist, dass Franzosen es meiden, eine andere Sprache zu sprechen.                   Dem würde ich zwar nicht widersprechen, doch man sollte immer bedenken, dass wir an unseren Schulen in Deutschland eine andere Sprachausbildung erlangen können als in Frankreich. Und dazu kommt: Wir sprechen ja auch nicht unbedingt alle gerne eine andere Sprache.       Ein zweites Klischee ist, dass alle Franzosen Baskenmützen tragen. Doch sei mal ganz ehrlich: Trägst du gerade eine Lederhose?                    Ein weiteres Klischee: Eine “französische Mentalität”, das Bild der Zuspätkommer. Doch generell kann man keine Mentalität ausmachen. Die Menschen dort sind genauso, wie wir alle individuell sind, auch verschieden.           

Es gibt natürlich noch viel mehr Klischees, doch diese alle aufzulisten, scheint nicht sinnvoll.

Frankreich hat natürlich auch sehr schöne Orte außerhalb der Metropolen, wie beispielsweise Paris. Schöne Orte in Frankreich: Die meisten denken, wenn sie nicht gerade Paris im Blick haben, meist sofort an die Südküste, also an die Regionen Okzitanien und Provence-Alpes-Côte d’Azur. Doch schöne Orte gibt es natürlich auch außerhalb der Südküste und außerhalb der Metropolen. Beispielsweise an der Nordküste. Ein Beispiel dafür ist ein sehr unbekannter Ort in der Normandie, Étretat. Davon hast du wahrscheinlich noch nie gehört, denn der Ort ist recht unbekannt. Hier gibt es 75 Meter hohe Kreidefelsen, die an den türkisfarbenen  Ozean anschließen, und eine kleine Altstadt. Doch das ist hier nicht das Thema.

Wie dir sicherlich aufgefallen ist, habe ich als Beschreibung des Ortes die Normandie genannt. Frankreich ist mit einer Größe von 643.801 km² ja auch nicht klein. Frankreich ist in verschiedene sogenannte Departements geteilt. Davon gibt es insgesamt 101, diese sind in verschiedene Regionen unterteilt, davon gibt es insgesamt 18. In Europa befinden sich davon 13, wie beispielsweise die Normandie. Paris liegt  in der Region „Île-de-France“.

Wusstest du das schon  über Frankreich?

Gefrühstückt wird nicht unbedingt, wenn, dann meist nur eine Kleinigkeit.          Es wird meist sehr spät zu Abend gegessen und das kann hier dann auch ganz schön dauern. Es ist meist sehr aufwändig gestaltet, doch in manchen Familien kann natürlich auch das Mittagessen sehr ausgefallen sein. Das Abendessen ist meist die einzige Mahlzeit, die wirklich miteinander verbracht wird. Es gibt meist eine kalte und eine warme Vorspeise, dann folgt die Hauptspeise und dann der Nachtisch, das kann auch einfach nur ein Stück Käse sein. 

Arbeit und Ausbildung sind hier sehr wichtig. Die Schule ist ein sehr zentraler Aspekt in Frankreich. Die Schüler haben jeden Tag lang bis in den späten Nachmittag Schule, eine Ausnahme besteht am Mittwoch, da es in den französischen Schulen keinen Religionsunterricht gibt und den Schülern so die Möglichkeit gegeben wird, zur Kirche zu gehen, wenn diese es möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.