Kategorien
Ausgabe 55 PANORAMA

Tätigkeit ohne Entlohnung? Das geht!

Das Ehrenamt hat ungefähr ein Viertel der deutschen Bevölkerung erreicht – sie wollen in der Gesellschaft mitwirken. Was das Ehrenamt ist und warum es vielleicht auch etwas für dich sein könnte, erfährst du in diesem Artikel.

Ehrenamt ist ein ziemlich weit gefächerter Begriff, unter dem viele Tätigkeiten fallen. Ehrenamt bedeutet in erster Linie etwas für die Allgemeinheit, die Gesellschaft zu tun, ohne dabei selbst zu profitieren, außer vielleicht durch mehr eigenen Stolz und Mut. Um ein Ehrenamt zu machen, muss man nicht viel können, die einzige Hauptsache dort ist: Man muss dies auch wirklich wollen. 

Ich selbst bin 17 Jahre alt und schon seitdem ich zehn Jahre alt bin, in der freiwilligen Feuerwehr und das wirklich mit Begeisterung. Ich selbst profitiere dadurch nicht, brauche es aber auch nicht, da der Spaßfaktor sehr groß ist.  Für mich persönlich ist dies eine Entlohnung, welche unbezahlbar ist. 

Wie kommt man eigentlich in ein Ehrenamt? Zunächst kann man in der eigenen Familie nachfragen, ob schon irgendjemand ein Ehrenamt ausführt. Dort ist es am einfachsten, sich einzufinden, da man schon Bekannte hat, mit denen man sich unterhalten kann. Aber selbstverständlich kann man auch selbst fündig werden und suchen. Ich würde euch raten dies mit Freunden zu machen, damit man nicht allein vor einer großen Masse steht, denn genau das ist der Punkt, welcher viele abschreckt. Das Ehrenamt gibt Mut und vor allem Ansehen, ob in deiner Familie, Freundesgruppe aber auch bei deiner Jobwahl. Manche Unternehmen sehen es gern, wenn du dich irgendwo engagierst, da sie so deine soziale Art einschätzen können.

Solch ein Ehrenamt hat viele positive Auswirkungen vielleicht probierst du dich dort auch einfach mal aus und schaust, ob eins für dich dabei ist. So hilfst du anderen Menschen und kannst stolz auf deine Arbeit sein.  Falls du selbst nicht weißt, was es für Ehrenämter es gibt, informiere dich doch mal in deiner eigenen Gemeinde darüber oder schau in die folgende Auflistung der Ehrenämter.

Es gibt Ehrenämter…

  • …bei der Betreuung und Unter- stützung alter oder kranker Men- schen
  • …bei der Freiwillige Feuerwehr (Jugendfeuerwehr / Aktive Feu- erwehr)
  • …beim technischen Hilfswerk (Jugend / Aktiv)
  • …in der sogenannten Jugendhilfe …in Vereinen (z.B. im Sport)
  • …in Tierschutzorganisationen
  • …in kirchlichen Bereichen (z.B. als Lektor (Lesen der Evangelien))

Sollte hier kein Bereich dabei sein, der dich anspricht, dann kannst du dich bei deiner Stadt oder Gemeinde informieren.

Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.